Allgemeine Geschäftsbedingungen

1.  Angebote und Vertraulichkeit
Mit der Verwendung des vorstehenden Angebotes erkennt der Nutzer, im folgenden Kunde genannt, die nachstehenden Bedingungen an. Als Verwendung des Angebotes gilt beispielsweise die Kontaktaufnahme wegen des angebotenen Objektes mit der ARVAND Immobilien GmbH, im folgenden ARVAND genannt, oder dem Eigentümer. Die seitens der ARVAND ermöglichte Gelegenheit zum Vertragsabschluß erfolgt aufgrund der Angaben des Verkäufers, versteht sich freibleibend und unverbindlich. Die Objektnachweise und sämtliche objektspezifischen Informationen sind ausschließlich für den Kunden bestimmt und von diesem vertraulich zu behandeln.

2. Weitergabeverbot
Es ist nicht gestattet, die Objektnachweise und Objektinformationen ohne eine ausdrückliche Zustimmung der ARVAND, die zuvor schriftlich erteilt werden muss, an Dritte weiterzugeben. Verstößt ein Kunde gegen diese Verpflichtung und schließt der Dritte oder andere Personen, an die der Dritte seinerseits die Informationen weitergegeben hat, den Hauptvertrag ab, so ist der Kunde verpflichtet, der ARVAND die mit ihm vereinbarte Provision inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer zu zahlen.

3.  Vorkenntnis
Ist dem Kunden eine durch die ARVAND nachgewiesene Gelegenheit zum Vertragsabschluss bereits bekannt, ist er verpflichtet, dies unverzüglich unter Nennung der Informationsquelle mitzuteilen.

4.  Wiederholtes Angebot
Wird dem Kunden ein von der ARVAND angebotenes Objekt später direkt oder über Dritte noch einmal angeboten, ist er verpflichtet, dem Anbietenden gegenüber die durch die ARVAND erlangte Vorkenntnis mitzuteilen und etwaige Maklerdienste Dritter bezüglich dieses Objektes abzulehnen.

5. Gewährleistung und Haftungsbegrenzung
Eine Gewähr dafür, dass alle Angebotsdaten richtig und das Objekt im Augenblick des Zugangs noch verfügbar ist, kann nicht übernommen werden. Alle dem Kunden überlassenen Unterlagen sind vom Eigentümer oder von einer in dessen Auftrag handelnden Person der ARVAND in dieser Form überlassen worden. Die ARVAND übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Daten bezüglich des Objektes. Alle Unterlagen wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Im Übrigen haftet die ARVAND nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, soweit der Kunde durch die Tätigkeit des Mitarbeiters keinen Körperschaden erleidet oder sein Leben verliert.

6. Provision
An Provision ist der in dem jeweiligen Angebot aufgeführte Betrag zu entrichten. Die Provision versteht sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und wird bei Rechtswirksamkeit des notariellen Kaufvertrages fällig und zahlbar.
Es besteht auch dann seitens der ARVAND ein Provisionsanspruch, wenn infolge der Vermittlung oder aufgrund des Nachweises zunächst eine Anmietung oder Pacht des Objektes erfolgt und erst zu einem späteren Zeitpunkt der Erwerb des Objekts vollzogen wird.

7.  Vergleichbare gebührenpflichtige Geschäfte
Dem Abschluss eines Kaufvertrages entsprechen der Erwerb des Objektes im Wege der Zwangsversteigerung. Ein Provisionsanspruch der ARVAND entsteht auch, wenn der Vertrag zu Bedingungen abgeschlossen wurde, die von dem ursprünglichen Angebot abweichen oder wenn der angestrebte wirtschaftliche Erfolg durch einen anderen Vertrag erreicht wird. 

8. Doppeltätigkeit
Der ARVAND ist es gestattet, sowohl für den Käufer als auch für den Verkäufer provisionsberechtigt tätig zu werden.

9.  Schlussbestimmungen
Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen nicht wirksam sein, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. Ferner gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Erfüllungsort für die gegenseitigen Vertragsverpflichtungen ist Berlin. Ist der Kunde der ARVAND Vollkaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, so ist als Erfüllungsort für alle aus dem Vertragsverhältnis herrührenden Verpflichtungen und Ansprüche als Gerichtsstand der Firmensitz der ARVAND vereinbart.